Immer häufiger fragen mich Freunde ob ich ihnen nicht helfen könnte ihre Musik bei Spotify, Apple Music usw. zu veröffentlichen. Um alle Fragen vor und nach dem Release zu beantworten schreibe ich also diesen Artikel für alle Musiker und Produzenten, damit Dein nächster Release ein Erfolg wird!

Ein Tipp noch: Ich empfehle Dir regelmäßig, in Abständen von 4 bis 6 Wochen, eine Single zu veröffentlichen und jedes mal das Playlist Pitching bei Spotify zu machen. Wähle als Releasdatum einen Tag am Ende der Woche, da die offizielle Chartwoche international in über 45 Ländern von Freitag bis Donnerstag geht!

Wo kann ich meine Musik veröffentlichen?

Die wichtigsten Streaming Dienste sind für Musiker und Produzenten heutzutage wohl die Anbieter Spotify und Apple Music, da sie die meisten Nutzer und relevantesten Partnerschaften mit bekannten Künstlern haben.

Die 7 relevantesten Streaming Dienste für Musik im Überblick

Da der Video Streaming Dienst YouTube kein klassischer Streaming Dienst für Musik ist und Musikvideos nicht über deinen Musikvertrieb veröffentlicht werden, habe ich diesen Dienst hier nicht mitgezählt. YouTube bzw. Google hat aus diesem Grund vor einigen Jahren YouTube Music entwickelt.

Was brauche ich um Musik zu veröffentlichen?

Um Musik online zu veröffentlichen benötigst du nur einen sogenannten “Aggregator”. Ein Aggregator ist nichts anderes als ein Digitaler Musikvertrieb wie zum Beispiel Distrokid, welcher die Übermittlung an die Portale übernimmt und nötige Codes einholt.

Die 15 besten digitalen Musikvertriebe für die Veröffentlichung von Musik und Videos

Es gibt noch viele weitere Anbieter, also lasse dich also nicht von der Wahl des Vertriebs aufhalten – Einen Release kann man später immer noch gegen eine kleine Gebühr zu einem anderen Vertrieb übertragen und mitnehmen.

So funktioniert das Veröffentlichen von Songs

Schritt 1

Wähle einen Online Distributor wie hier beispielsweise Distrokid aus und registriere dich. Klicke auf Upload, nachdem du dein Profil angelegt und deine Zahlungsdaten hinterlegt hast, um deinen Song/EP/Album hochzuladen.

Schritt 2

Kreuze nun die Music Stores an, die beliefert werden sollen und trage deinen Künstlernamen ein. Wenn du noch kein Profil auf Spotify hast, dann wird automatisch ein neues Profil für dich erstellt, ansonsten kannst du es hier direkt verknüpfen.

Wähle nun das Veröffentlichungsdatum aus und entscheide dich ob deine Fans deinen neuen Release über einen Link vorbestellen (Pre-Order) sollen.

Abschließend lädst du das Single bzw. Album Cover Art hoch, bestimmst das Genre und gehst dann zum letzten Schritt.

Schritt 3

Der letzte Schritt vor der Veröffentlichung ist ganz schnell erledigt – Trage hier nun den/die Titel sowie den Songwriter ein und lade dann deine Datei unter „Audio file“ hoch!

Nachdem du also ganz unten die restlichen und notwendigen Häkchen gesetzt hast kannst du auf den Button „DONE“ klicken um deine Produktion an deinen Distributor (Musikvertrieb) zu übermitteln!

Fertig!

Die Bearbeitung deines Uploads kann nun ein paar Tage dauern, denn dein Musikvertrieb überprüft erstmal ob alle von dir eingegeben Daten korrekt waren. Sobald dein Release die Streaming Portale erreicht hat wirst du von Spotify und deinem Distributor per E-Mail benachrichtigt!

Kann ich meine Musik ohne Aggregator und eigenes Label veröffentlichen?

Technisch gesehen ist es möglich ohne Aggregator Musik zu veröffentlichen, allerdings ist dies nur bei Spotify möglich und darum auch nicht empfehlenswert. Ohne Aggregator ist es natürlich auch auf SoundCloud und YouTube als Video möglich.

Dein ausgewählter Aggregator, also dein Musikvertrieb, agiert als Label wenn du noch bei keinem Label bist. Ein eigenes Label wird also nicht benötigt um Musik auf Spotify & Co. zu veröffentlichen.

Deine Songs müssen auch nicht bei der GEMA angemeldet sein, weiter unten erfährst du trotzdem wie du sie registrieren kannst.

Wie bekomme ich Zugriff auf meine Künstlerprofile bei Spotify & Co.?

Spotify for Artist_Spotify for Artist - Musik Business - Distribution und Marketing Weiterbildung Bildung

Fordere kostenlos Zugriff auf dein persönliches Künstlerprofil an, damit du es personalisieren kannst! Füge deine Biographie und ein paar coole Fotos für deine Fans hinzu. Für den Zugriff als Künstler wird bei den Streaming Diensten kein Abo benötigt:

Für Spotify for Artists kannst du dich hier anmelden: Account beantragen

Für Apple Music for Artists kannst du dich hier anmelden: Account beantragen

Für Amazon Music for Artists kannst du dich hier anmelden: Account beantragen

Für Deezer Backstage kannst du dich hier anmelden: Account beantragen

Für Musixmatch (Synchronisierte Lyrics für Instagram-Stories) kannst du dich hier anmelden: Account beantragen

Dein Shazam Profil und die zugehörigen Statistiken kannst du ab sofort über iTunes/Apple Music for Artists einsehen.

Für TIDAL, Napster, YouTube Music/Google Play und weitere spezielle Plattformen kontaktiere bitte deinen Musik Vertrieb. Viele Online Distributor wie z.B. DistroKid übernehmen die Personalisierung deiner Accounts bei diesen Diensten persönlich.

Du möchtest mehr zum Bearbeiten von Künstlerprofilen und Artist Profiles erfahren? Dann klicke hier: Künstlerprofile anfordern und bearbeiten – Spotify for Artist, Apple Music for Artist, Deezer Backstage, TIDAL & Co

Spotify Playlist Pitching Anleitung

Das offizielle Spotify Playlist Pitching ist bei jedem einzelnen deiner Release möglich! Sobald dein Upload Spotify erreicht und solange der Song noch nicht veröffentlicht ist, kannst du den Song in deinem Spotify for Artist Profil einsehen und kostenlos bewerben. Überzeugst du das Spotify Team und schaffst es in die offiziellen Spotify Playlists? Probier’ es aus!

Apps und Beta Programme

Fast jeder Streaming Dienst bietet eine App für iOS und Android zum Download an, über die du auf deine Statistiken und Streaming Zahlen zugreifen kannst! Außerdem gibt es hin und wieder Neuerungen bei den Streaming Diensten wie zum Beispiel das Beta Programm für die Funktion Spotify Canvas, das aktuell mit ausgewählten Künstlern getestet wird.

Update 2021: Die Funktion Spotify Canvas ist ab sofort für alle Künstler frei verfügbar! Logge dich dazu in dein Spotify for Artist Account ein und lade dort für jeden Song ein Video hoch.

Die Formatvorraussetzungen (Specs) für Spotify Canvas sind:

  • Vertikales Seitenverhältnis von 9:16
  • Mindestens 720px hoch
  • 3 – 8 Sekunden lang
  • Im MP4 oder JPG Dateiformat

Release Promotion - Songs richtig promoten

Um deine Songs effektiv zu promoten gibt es viele Tätigkeiten, in die du etwas Zeit, anstelle von Geld investieren kannst. Bewerbe deinen neuen Release über die sozialen Medien, teile Story, schreibe Kommentare und fordere deine Fans auf den Song auf Spotify zu Pre-Saven und deinem Künstlerprofil zu folgen! Alleine mit dieser Aktion kannst du schon tausende organische Streams erzielen!

Bei bezahlter Werbung solltest du nicht übertreiben – Beginne mit kleinen Beträgen und lege deine persönliche Zielgruppe fest, denn Instagram/Facebook Ads, YouTube/Google Ads und Services wie eine professionelle Radiobemusterung können ganz schon ins Budget gehen.

Songs bei der GEMA anmelden - Wann ist das sinnvoll?

Die GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte) ist eine deutsche Verwertungsgesellschaft, die das ihr übertragene Urheberrecht wahrnimmt und so ihre Mitglieder (Künstler, Komponisten, Textdichter, Musikverleger) vergütet.

Kurz gesagt: Die GEMA holt das Geld für die Musiker ein. Eine Anmeldung deiner Werke bei der GEMA ist also sinnvoll, sobald deine Songs im Radio, im Club oder auf Festivals gespielt werden sollen.

Werden deine Songs vermutlich nur gestreamt, dann kannst die sie veröffentlichen ohne sie bei der GEMA angemeldet zu haben. Eine Anmeldung deiner Werke ist auch hinterher möglich.

Hier erfährst du mehr zur GEMA und warum du deine Songs anmelden solltest, bevor du erfolgreich wirst: Geld mit der Musik verdienen – So meldest du Songs bei der GEMA an!

Musik Videos auf Apple Music veröffentlichen

Herauszufinden wie die Veröffentlichung von Musikvideos auf dem Streaming Dienst Apple Music bzw. im iTunes Store funktioniert war gar nicht so einfach, darum möchte ich zum Abschluss hier noch kurz erklären wie das funktioniert! 

Um Musikvideos auf dem Streaming Dienst Apple Music bzw. im iTunes Store zu veröffentlichen benötigt man einen speziellen Aggregator, ein sog. Encoding House, das von Apple zertifiziert ist und das Videodatei, also eben Musikvideos übertragen kann. Die offizielle Liste der von Apple zertifizierten Aggregatoren und Online Vertrieben findet man hier: iTunes Partner – Music Partner Search

Der Musik Business Guide - Alle Beiträge zum Thema

Weitere Beiträge zum Thema Musikbusiness findest du hier:

Die besten Home Studio Empfehlung für Musiker und Produzenten

Wenn du noch das weiteres Studio Equipment wie MIDI-Controller, Audio Interfaces, Abhörmitore usw. für dein Home- oder Tonstudio brauchst, dann schaue hier vorbei:

Die ultimative Software Sammlung für Musikproduzenten

Wenn Du weitere Software suchst, der richtige Tipp hier nicht dabei war oder du neue Sounds haben und in dein Tonstudio investieren möchtest, dann schaue hier vorbei:

Kategorien: Bildung