Musiker und Produzenten sowie Sounddesigner und Hersteller von Werbespots benutzen häufig Sample für ihre Musik Produktionen, doch welche Regeln gibt überhaupt beim Sampling und was bedeutet Royalty-Free?

Hier im ultimativen Sample & Loop Guide für alle Musiker, Produzenten und Toningenieure findest du die 15 besten Plattformen mit Royalty-Free Samples, wichtige Infos zum Lizenzrecht und vieles mehr!

Du brauchst einen Hardware Sampler wie zum Beispiel den legendären Roland SP-404A oder einen MIDI-Generator wie Scaler? Auf dieser Seite findest du noch weitere nützliche Empfehlungen, beispielsweise die optimale Ordnerstruktur für Samples und die besten Sample Plattformen im Detail!

Der ultimative Sample & Loop Guide – Alle Infos und Lizenzrechte wie Royalty-Free im Überblick - Musikproduzent werden.de - Vinyl

Wissenswertes: Mit einem MIDI-Controller lassen sich Samples wie One Shots spielen und eigene Loops schnell erstellen. Das Ausschneiden von Audiomaterial aus anderen Musikstücken ist mit der Native Instruments MASCHINE oder der Ableton Push 2 bequem über Pads und das Display möglich!

Was sind Samples und was bedeutet Sampling?

Es gibt unterschiedliche Auffassungen über die genaue Definition von Samples. Die am häufigsten verbreitete Meinung ist, dass ein Sample eine Melodie (Ausschnitt eines Musiktitels) oder auch ein Drumloop sein kann.

Beim sogenannten Sampling werden Teile aus anderen Musiktiteln herausgeschnitten, verändert und neu arrangiert. Diese Technik wird häufig im Hip-Hop benutzt und hat dieses Genre maßgeblich geprägt.

Einzelne Töne und Geräusche wie Kicks, Hi-Hats, Soundeffekte und Acappellas werden jedoch auch als Samples bezeichnet, da diese ebenfalls aus anderen Stücken entnommen werden können. Neue Kreationen eines Sound Designer oder Sample Creators werden deshalb auch als Samples bezeichnet.

Kurz gesagt ist ein Sample also eine Audiodatei, die sich in der Regel gut im Loop spielen lässt und die von einem anderen Künstler oder dir selber erstellt wurde.

Wozu braucht man Samples?

Ein Drumloop oder eine besondere Melodie kann dir einen ersten Anstoß geben und kreative Blockaden überbrücken! Außerdem kann man auf Samples zurückgreifen wenn man keine Möglichkeit hat organische Percussion Loops oder Melodien selber einzuspielen. Auf Online Plattformen wie Loopcloud und Splice erhält man heutzutage unzählige originelle Sounds! 

Die 15 besten Online Shops für Samples und Drumkits im Überblick

Hier findest eine Übersicht über die beliebtesten Online Plattformen und Händler mit Royalty-Free Samples und Loops:

Typische Sounds für Drumkits und Sample Packs

Drumkits und Sample Packs sind Ordner-Pakete die viele unterschiedliche Audiodateien wie Drum Shots, Drum Loops sowie Melody-Loops, Acappella Tracks, MIDI-Dateien, One-Shots, FX und sonstige Sounds enthalten können.

Sogenannte Melody Loop Packs enthalten nur Melodien, wogegen Construction Kits oder auch “Song Starters” ganze Songideen in einem einzigen Ordner enthalten. Die häufigsten Arten von Samples die in jedem Studio Verwendung finden, sind folgende: 

  • Drum One Shots
    • 808s
    • Claps
    • Cymbals
    • Kick
    • Percussions
    • Snares
    • Hi Hats
  • Drum Loops
    • Full Loops
    • Hi Hat Loops
    • Percussions Loops
    • Top Drum Loops
    • Breaks
    • Fills
  • Melody
    • One Shots
    • Loops
    • STEMS
  • FX
    • SFX
    • Impacts
    • Riser
  • VOX
    • Vocals (Accapella)
    • Chants
  • MIDI
    • MIDI Presets
  • Presets
    • Plugin Presets
  • Bonus und Extras
    • In vielen Drumkits findet man Bonus Dateien und manchmal auch Extras wie Samples aus bisherigen Produktionen z.B. von Mac Miller und Nipsey Hussle

Die 3 beliebtesten Shops für Drumkits und Loops im Detail

Hier kommst du zu den drei beliebtesten Online Plattformen und Shops für Samples, Drumkits, Loops, FX und mehr: 

Loopcloud

Zugriff auf über 4 Millionen Samples und Drumkits erhältst du jetzt mit dem Loopcloud Sample Manager! Hier bekommst du die ersten 300 Samples völlig kostenlos:

Klicke hier und gelange direkt zu Loopcloud!

Splice

Mit dem günstigen Abo bei Splice erhält man Samples über die Web App, also die Homepage oder das Programm für Windows und MacOS! Deine Coins werden jeden Monat neu aufgeladen, melde dich hier an und erhalte das Abo 14 Tage kostenlos:

Klicke hier und gelange direkt zu Splice!

Sounds.com

Das neu gegründete Portal Sounds von Native Instruments zählt heute schon über eine Millionen hochwertiger Samples und Loops von Produzenten aus der Musikindustrie. Erhalte deine ersten 75 Coins und 14 Tage kostenlos:

Klicke hier und gelange direkt zu Sounds by Native Instruments!

Zu unserem vollständigen Erfahrungsbericht kommst Du hier: Die ultimative Software, Plugin & Drumkit Sammlung für Musiker und Produzenten

Die nützlichsten Software Sampler und MIDI Generatoren

Akkorde und aufwändige Kompositionen werden mit einem MIDI- bzw. Akkord Generator wie Scaler oder Cthulhu zum Kinderspiel. Mit einem Software Sampler wie Serato Sample hingegen kann man Loops und Melodien einfach bearbeiten und neu geordnet über die Klaviatur oder Pads abspielen.

Scaler 2

Einer der beliebtesten MIDI- und Akkord Generatoren ist Scaler 2 von PluginBoutique. Mithilfe der Software lassen sich Melodien komponieren; die fertige MIDI-Datei kann einfach per Drag & Drop in die DAW gezogen werden. Ebenfalls empfehlenswert ist das etwas umfangreicheren Plugin Captain Chords von Mixedinkey

Hier geht’s direkt zu Scaler 2 von PluginBoutique!

Cthulhu

Der MIDI-Generator Cthulhu von Xfer sieht zwar etwas anders aus, hat dafür eine integrierte und spezielle Arpeggiator Funktion.

Hier geht’s direkt zum Plugin Cthulhu von Xfer!

Serato Sample

Das Plugin Serato Sample ist sehr nützlich beim Flippen von Loops und Samples. Marker lassen sich über den Algorithmus automatisch setzten und dann bequem über deine Tasten oder Pads abspielen. 

Hier geht’s direkt zum Plugin Serato Sample!

Einige Software Hersteller stellen kostenlose Demos zum Download auf ihrer Homepage zur Verfügung. Ein Rückgaberecht gibt es bei Effekt-Plugins und virtuellen Instrumenten oft nicht. Hier findest du weitere Infos zu VST, AU und AAX-Plugins: Der ultimative Plugin Guide – Alle wichtigen Infos zu VST, AU und AAX

Die beste Hardware zum Bearbeiten und Aufnehmen von Samples

Hardware wie MASCHINE der Berliner Firma Native Instruments oder der Pad-Controller MPC Live 2 von Akai sind besonders bei Hip-Hop Produzenten und allen die mit Samples arbeiten beliebt. Auch der ulkige Klassiker Roland SP-404A darf da nicht fehlen.

Native Instruments MASCHINE

MIDI-Controller mit 16 anschlagdynamischen und sensitiven Pads, Encodern und zwei Displays. Zusätzlich erhält man die zugehörige Software MASCHINE die sich in jeder DAW als Plugin öffnen lässt und über 50 GB in Form von Komplete Select im Wert von 100€ gratis dazu!

Klicke hier und gelange direkt zur Native Instruments MASCHINE auf Amazon!

Akai MPC Live 2

Der Sound der Akai Familie ist bei Fans des Oldschool Hip Hops und vielen Kindern der 90er Jahre bekannt. Die hochqualititavien und wahrscheinlich besten Pads der Industrie sind in den Geräten von Akai, wie der Akai MPC Live 2, verbaut.

Klicke hier und gelange direkt zur Akai MPC Live 2 auf Thomann!

Roland SP-404A

Kult Design und portabler Synthesizer mit Mikrofon und vielen Anschlussmöglichkeiten! Hier kommt man direkt zum Angebot:

Klicke hier und gelange direkt zum Roland SP-404A Angebot auf Amazon!

Mehr Hardware und Studio Equipment für Anfänger, Fortgeschrittene und Profis findest du hier: Das beste Studio Equipment für Musiker und Produzenten

Welche Regeln gibt es beim Sampling?

Der Streit um das Thema Sampling entfachte 1997, als Moses Pelhelm ein zweisekündiges Fragment aus dem Titel „Metall auf Metall“ von Kraftwerk sampelte und als Loop in seinen eigenen Song einbaute. Die Electro-Band Kraftwerk verklagte ihn so dass der Rechtsstreit sogar bis zum Europäischen Gerichtshof ging, welcher nach über 20 Jahren Diskussionen endlich im Jahr 2019 ein Urteil für Europa fällte: 

Demnach ist das Sampling offiziell dann erlaubt, wenn „es in geänderter und beim Hören nicht wiedererkennbarer Form in einem neuen Werk“ verwendet wird.

Außerdem kann das verwendete Sample als Zitat gewertet werden, wenn das Audiomaterial „beim Hören des neuen Werks wiedererkennbar ist“, vorausgesetzt, dass „die Nutzung zum Ziel hat, mit dem Werk, dem das Audiofragment entnommen wurde, […] zu interagieren“.

Das Verwenden von Samples, wie es vor allem in den 90ern im Old-School-Hip Hop gemacht wurde, kann heutzutage also zum komplizierten Rechtsstreit werden. Achte lieber auf dein erworbenes Lizenzrecht um Probleme zu vermeiden.

Lizenzrecht "Royalty-Free Music" einfach erklärt

Der Begriff Royalty-Free bezeichnet eine Lizenzform und bedeutet auf deutsch in etwa lizenzgebührenfrei. Ist ein Sample also als „Royalty-Free“ gekennzeichnet, so kann es für die weitere Nutzung frei verwendet werden ohne dem Eigentümer eine spätere Nutzungsgebühr (Royalties/Royaltys) oder Tantiemen entrichten zu müssen.

Dennoch bedeutet Royalty-Free nicht automatisch, dass ein Sample kostenlos zum Download zur Verfügung steht. Einige Samples müssen kostenpflichtig erworben werden, auch wenn keine weiteren Lizenzgebühren in der Zukunft erhoben werden.

Die optimale Ordnerstruktur für Samples, Instrumente und Effekt-Plugins

Um Vorzubeugen, dass durch die Installation zahlreicher Plugins totales Chaos auf deinem Computer entsteht, empfiehlt sich eine gut durchdachte Ordnerstruktur für Samples und Plugins. Einige DAWs durchsuchen deinen Rechner nur auf voreingestellte Ordnerpfade, darum solltest du deine Sounds und Plugins stets im Auge behalten.

Besitzer eines Windows PCs oder Laptops sollten eigentlich fast immer den Installationspfad bei Plugins ändern und sie in einen eigenen dafür angelegten Ordner installieren. Mac User haben es hingegen einfach – Sie können erfahrungsgemäß jegliche Software in die dafür vorgesehenen Standardpfade installieren.

Ordnerstruktur für Samples

Drumkits Loops Samples richtig speichern auf MacOS - Ordnerstrukturen

Ordnerstruktur für Plug-Ins

So VST AU Plugins korrekt installieren - Ordner auf MacOS

Zu unserem vollständigen Erfahrungsbericht kommst Du hier: Die beste Ordnerstruktur für die Installation von Plugins und Samples (Windows & MacOS)

Samples und Sounds verschieben

Das Verschieben von Samples und Sounds ist problematisch, da viele DAWs darauf angewiesen sind, dass sich die Dateipfade der verwendeten Samples nicht verändern. Verschiebt man dann seine Samples kommt es schon beim Öffnen der Projektdatei zu zahlreichen Problemen.

Einige DAWs wie Pro Tools und PreSonus Studio One erstellen für jedes Projekt einen eigenen Projektordner, in den verwendete Audiodateien hinein kopiert werden können, sodass man gegen Komplikationen mit veränderten Pfaden geschützt ist. Wir empfehlen dir dich trotzdem lieber auf eine Ordnerstruktur festzulegen und bei dieser zu bleiben!

Die ultimative Software Sammlung für Musikproduzenten

Wenn Du weitere Software suchst, der richtige Tipp hier nicht dabei war oder du neue Sounds haben und in dein Tonstudio investieren möchtest, dann schaue hier vorbei:

Das beste Home Studio Equipment für Musiker und Produzenten

Wenn du noch weiteres Studio Equipment wie MIDI-Controller, Audio Interfaces, Abhörmitore usw. für dein Home- oder Tonstudio brauchst, dann schaue hier vorbei:

Zu den Rabatten für Studenten, Schüler und Lehrkräfte auf DAWs und Plugins

Schüler, Studenten und Lehrkräfte bekommen oft saftige Rabatte wenn sie einen gültigen Nachweis erbringen können. Welche Hersteller teilnehmen und bei welchen Software Herstellern du mit EDU Rabatten saftig sparen kannst erfährst Du hier: Zu den EDU Rabatten auf DAWs und Plugins bei Thomann

Zu unserem vollständigen Erfahrungsbericht kommst Du hier: Alle Hersteller mit EDU Rabatten in einer Übersicht